Mehr

ABS Lawinenrucksack: Lawinenairbag kaufen

Filter schließen
  •  
  •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Die Welt der Lawinenrucksäcke

Wer schmilzt beim Anblick von weiten, unberührten Schneepisten nicht dahin? Eine Tour durch solche Landschaften bietet dem Alpinsportler immer ein Erlebnis der Extraklasse. Freerider und Tourengeher sollten sich trotz der Freude an der jungfräulichen Schneelandschaft jedoch immer der Gefahr von lebensgefährlichen Lawinenabgängen bewusst sein.

Neben dem Know-How über Schneebedingungen und Lawinenlage, kompletter LVS-Ausrüstung (inklusive Gerät, Schaufel und Sonde), sowie dem Wissen bzw. Training für deren Einsatz im Notfall, ist ein Lawinenrucksack mit Airbag-System unumgänglich. Zwar hinderte viele bis dato oft das nötige Kleingeld am Kauf eines solch schützenden Rucksacks. Dank des steigenden Gefahrenbewusstseins von Freeride- und Tourensportlern mit Ski und Snowboard setzt sich das Mitführen von lebensrettenden ABS-Rucksäcken jedoch glücklicherweise zunehmend durch.

Retter auf dem Rücken: Das ABS-Funktionsprinzip

Sieht komplizierter aus, als es eigentlich ist: Das Airbag-System (ABS) im Lawinenrucksack funktioniert ganz ähnlich wie der Airbag im Auto: Es befinden sich ein oder zwei fest eingebaute Ballons im Spezialrucksack. Im Ernstfall blasen sich diese bei einer Verschüttung nach dem Auslösen in Sekundenbruchteilen mit Luft auf und helfen Ihnen, wie eine riesige Schwimmweste, an der Oberfläche zu bleiben und nicht unter der Lawine begraben zu werden. Eine Gaspatrone im Rucksack-Inneren, mit einem Griff zum Auslösen (Auslöseeinheit), sorgt für den notwendigen Druck, um die Airbags zu befüllen. Diese wiegt aber kaum mehr als ein halbes Kilogramm.

Dieses physikalische Phänomen des „an-der-Oberfläche-Treibens“ nennt man „Inverse Segregation“ und wird in der Wissenschaft auch oft als „Paranuss-Effekt“ bezeichnet. Es ist eine Art von Sortierungseffekt, bei dem sich kleinere Teilchen oder Partikel nach unten orientieren und voluminösere nach oben getrieben werden. Lawinenairbags vergrößern das eigene Volumen um ca. 170 Liter, wodurch über 95% aller Verschütteten - bei erfolgreicher Auslösung des ABS - bis jetzt gerettet werden konnten, 90% davon sogar unverletzt. Durch einen Lawinen-Airbag vergrößert sich also die Chance, nicht nach unten gedrückt zu werden, sondern beim Lawinenrutsch im oberen Teil quasi „mitzuschwimmen“.

Worauf muss ich beim Kauf von ABS-Rucksäcken achten?

Die Funktionsweisen von ABS-Systemen können sich von Hersteller zu Hersteller ein wenig unterscheiden. Ein 1:1-Vergleich der Systeme gestaltet sich daher als schwierig, die Angaben sind oft unterschiedlich. Das Gewicht und die Grundpreise sind häufig ohne die Auslöseeinheit angegeben, deshalb sollten Sie hier auf jeden Fall die Angaben beachten, die Sie in den Produktbeschreibungen befinden. Bei Bergsport-Welt finden Sie ABS-Ausrüstung vom Pionier und langjährigen Allein-Marktführer ABS, von Ortovox, Pieps, Arva (Edelrid), BCA sowie Salewa. Volumenverhältnisse von Rucksack und Airbag-Größe, sowie das System können hier wie bereits erwähnt variieren. Alle Rucksäcke im Shop garantieren aber höchste Qualität und entsprechen den modernen Sicherheitstandards.

Gut zu wissen – weitere Tipps von Bergsport-Welt:

Ein Lawinenairbag im Rucksack schützt bei allen Sicherheitsmaßnahmen und modernster Technik trotzdem keinesfalls vor einer Lawine! Unnötiges Risiko bitte immer vermeiden, wenn Sie im freien Gelände unterwegs sind. Lawinenwarnungen dürfen in keinster Weise ignoriert werden. Auch hier heißt es: Wissen ist Macht. Nötiges Know-How am besten im Vorfeld bei einem professionellen Kurs oder Workshop aneignen.

Kontrolle geht über Vertrauen: ABS-Rucksäcke sollten regelmäßig gewartet, sowie einmal im Jahr getestet werden. So können Sie sicher sein, dass der oder die Ballons im Notfall auch ordnungsgemäß aufgeblasen werden. Ebenso sollte die Hochdruckpatrone regelmäßig ausgetauscht werden. Angaben hierzu finden sie jeweils beim Hersteller.

Gut verstaut: Funktionale Packsäcke der Vario Linie des Herstellers ABS bieten zusätzlich die Möglichkeit, Lawinenschaufel und Sonde sicher und fest am Rucksack zu verstauen. Zudem sind sie zusätzlich mit einer Halterung für Ski- bzw. Snowboard ausgestattet und haben Befestigungsmöglichkeiten für Zubehör wie beispielsweise Eispickel. So erfüllt ihr Lawinenrucksack gleich mehrere Funktionen.